Bisherige Konzerte

<< ^^ >>
Sam, 19. Juli 2014

SALZACHFESTSPIELE LAUFEN 2014
Schloss Triebenbach - bei Schlechtwetter: Salzachhalle Laufen
(Der Veranstaltungsort kann am Konzerttag ab 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 08682/898736 erfragt werden.)
18.45 Uhr Einführungsgespräch
20 Uhr Konzert

Haydn JahreszeitenNach der erfolgreichen Aufführung von Carl Orffs „Carmina Burana“ bei den Salzachfestspielen 2011 bringt der Chor der Musikfreunde Laufen nun gemeinsam mit dem Barockorchester Salzburg ein weiteres Juwel des sinfonischen Chorrepertoires auf die Bühne von Schloss Triebenbach: Joseph Haydns populäres Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester „Die Jahreszeiten“. Der Text von Gottfried van Swieten schildert bildreich den Ablauf eines Jahreszyklus in der Natur aus Sicht des Menschen. Am Ende seines langen Lebens verwendete Haydn seine gesamte kompositorische Meisterschaft, um die Ehrfurcht vor der Größe des Schöpfers und die Dankbarkeit der Menschen für die Geschenke der Natur in eine ebenso packende wie berührende Musik zu kleiden. Unbezweifelbare Höhepunkte sind die Darstellung des Sommergewitters, die „besoffene Fuge“ bei der Weinlese, das Märchen vom „ehrenvollen Mädchen“ und vieles mehr.

Mit dem Barockorchester Salzburg verbindet die Musikfreunde seit ihrem Konzert „Herkules am Scheideweg“ beim Musiksommer zwischen Inn und Salzach 2012 eine fruchtbare Zusammenarbeit. Drei hervorragende Solisten – Rosmarie Kassis, Gert Bachmeier und Johannes Wiedecke - ergänzen die Liste der Mitwirkenden und garantieren - sofern die Natur gnädig ist! - einen erlebnisreichen Abend unter freiem Himmel.

Mitwirkende

Rosmarie Kassis, Sopran   
Gert Bachmeier, Tenor
Johannes Wiedecke, Bass
Barockorchester Salzburg
Chor der Musikfreunde Laufen
Leitung: Stephan Höllwerth

Ankündigung als pdf-Dokument herunterladen.

Inhaltszusammenfassung der Jahreszeiten als pdf herunterladen.

Biographien

Rosmarie KassisDie Sopranistin Rosmarie Kassis schloss ihr Gesangsstudium am Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung ab und ist seitdem als Solistin in Kirchen- und Kammerkonzerten im In- und Ausland tätig. Zu ihrem Repertoire gehören die Sopranpartien in Bachs "Weihnachtsoratorium", dem "Paulus" von Mendelssohn, dem "Te Deum" von Charpentier u. a. In Laufen wirkte sie in den Requien von Mozart und Fauré, in Haydns "Schöpfung", dem „Gloria“ von Vivaldi und Messkompositionen von John Rutter. Bei den Salzachfestspielen 2011 sang sie in Orffs „Carmina burana“. Beim Musiksommer zwischen Inn und
Salzach 2012 wirkte sie als Solistin im Projekt „Herkules am Scheideweg“ mit Kantaten von Bach und Händel mit.

Gert BachmaierDer Tenor Gert Bachmaier wurde 1976 in Traunstein (Oberbayern) geboren und nahm seit 1996 Gesangsunterricht u. a. bei Thomas Ogilvie (München). Nach der Ausbildung zum Logopäden studierte er bei Elizabeth Richards Gesangspädagogik an der Akademie für Tonkunst Darmstadt. Es folgte ein künstlerisches Aufbaustudium im Fach Chorleitung bei Linda Horowitz (Darmstadt). Konzerttätigkeiten in diversen Vokalensembles führten zu einer Zusammenarbeit mit dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden, der Städtischen Bühne Heidelberg und der Landesakademie Ochsenhausen. Als Solist ist er vor allem in geistlichen Konzerten im süddeutschen Raum zu hören. Im November 2003 wurde ihm der Kulturförderpreis der Kulturfördervereinigung ARTS Traunstein verliehen.

Johannes WiedeckeDer Bass Johannes Wiedecke wurde 1978 in Deutschland geboren. Er studierte an der Musikhochschule Hamburg zuerst Schulmusik und dann Konzertfach Gesang bei Prof. Siegfried Lorenz. Weiterhin besuchte er zahlreiche Meisterklassen international namhafter Sänger und Gesangspädagogen wie Franz Grundheber, Carol Byers (Wien), Neil Semer( New York) und ist Preisträger internationaler Wettbewerbe. Johannes Wiedecke war von 2008 bis 2010 als Gastdozent für Stimmbildung an der Musikakademie München
beschäftigt. Von 2003 bis 2007 war der Sänger Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und an diesem Haus in über 200 Vorstellungen zu sehen.

Musikfreunde und BarockorchesterDer Chor der Musikfreunde Laufen blickt seit 1845 auf eine lange Tradition zurück. Nach erfolgreichen Aufführungen von Orffs „Carmina burana“, Bach und Händels „Herkules“-Kantaten, verschiedenen a cappella-Programmen sowie Gospels mit Orchester blickt der Chor voraus auf die Aufführung von J. S. Bachs „Weihnachts-oratorium“ am 14. Dezember (Salzachhalle Laufen) mit der Philharmonie Bad Reichenhall.
Das Barockorchester Salzburg vereinigt unter der künstlerischen Leitung des Barockgeigers Jochen Grüner Musiker aus dem süddeutschen und Salzburger Raum mit spezieller Ausbildung in barocker Spieltechnik.

Stephan HöllwerthStephan Höllwerth absolvierte ein Dirigierstudium an der Musikuniversität in Wien und promovierte am Mozarteum Salzburg. Als Dirigent stand er am Pult des RSO Wien, des Pro Arte Orchesters Wien, der Philharmonie Bad Reichenhaller, des Westdeutschen Sinfonieorchesters Böhlen, des Halleiner Kammerorchesters und des Negaunee High School Orchestra. Seit November  2005 ist Höllwerth musikalischer Leiter der Musikfreunde Laufen. Auftritte mit dem Orchester der Mozart Academy 2007. Von 2009-2011 musikalischer Leiter des Kammerorchester des Musikum Salzburg, seit 2012 in gleicher Funktion bei der „Musiziergemeinschaft Hopferwieser“ und beim Diabelliorchester Seekirchen. Auftritte in Laufen bei den
Salzachfestspielen 2011 („Carmina burana“) und beim Musiksommer zwischen Inn und Salzach 2012 („Herkules am Scheideweg“). Neben seiner musikalischen Tätigkeit ist Höllwerth weiters als Pädagoge am Musikum Salzburg und Mitarbeiter des ORF Salzburg tätig.

Ticketpreis:

Vorverkauf: € 26,- / Abendkasse: € 30,-

Kartenvorverkauf:

Reisebüro am Stadttor, Laufen (+49 8682 3 67),
Reisebüro Hogger, Freilassing (+49 8654 49 30-0)
Ticket Scharf , Berchtesgaden (+49 8652 23 25)
Inn-Salzach-Ticket-Hotline (+49 1805 72 36 36)